Was wird daraus?

Zunächst wird aus den Zigarettenkippen unter Beigabe von Kunststoff als Additiv ein Granulat hergestellt. Dieses kann im Spritzgussverfahren oder im 3D-Druck weiterverarbeitet werden.

Aus dem Granulat werden die Behälter für unser Sammelsystem hergestellt. Diese Auffangbehälter sorgen wiederum dafür, dass Zigarettenkippen nicht mehr in Umwelt oder Restmüll landen. Auch die Behälter selbst können vollständig zurück in die Verwertung gegeben werden.

Es entsteht ein geschlossener Wertstoffkreislauf.

Alle enthaltenen Stoffe werden verwertet, auch Asche, Giftstoffe und Papier. Das Ziel ist die rückstandsfreie Verwertung.

Die Fertigung von Produkten aus recycelten Zigarettenkippen wurde bisher noch nicht im industriellen Maßstab umgesetzt. Wir leisten hier Pionierarbeit und benötigen aktuell in erster Linie weiteres Material an Zigarettenkippen und Spenden um die laufenden Materialtests abzuschließen.